soweit so gut! ich verstehe inzwischen warum a6 angeblich so gut ist. die wege sind kürzer.

mit dem beiliegenden photoeditor komme ich nicht so gut zurecht wie mit meinem ps7. könnte aber auch an meinem notebook liegen der natürlich nicht der hit in grafikbearbeitung ist.

fehler oder soll? etwas erstaunt hat mich das nicht ganz plane ablegen (so ein mini hoteltisch ist nicht gerade ein richtiger schreibtisch mit xxxl-platz). das griffelbrett hing etwas über und es schien als löse sich da was. schnell stellte sich jedoch heraus das das gute stück eine transparente etwas dickere kunststofffolie hat unter die man noch etwas schieben kann. z.b. selbstgebaute vorlagen mit vorbelegten menüfeldern. 29 der zahl stellt das brett nebst seinem softwaretool bereit.

bedienung: kein wahrer mausersatz. da aber das notebook auch nur ein touchpad hat ist das griffelbrett in einigen situationen doch eine gute alternative. am heimischen PC wird es jedenfalls den platz mit der maus teilen müssen.