Der Pionier Grolle, der nie Gefreiter wurde, gelernter Maler und Anstreicher aus Bad Salzuflen, war auch schuld, wurde aber nicht erwischt und wahrscheinlich hat er Britt auf die Idee gebracht. Grolle hatte ein kindliches Gesicht und Gemüt und lange Haare vorne, die immer in die Augen fielen. Er hatte einen Tick, der vom Auge ausging, den Kopf in einer Erschütterung mitriss und wild hin und her warf. Grolle prügelte sich, beleidigte Vorgesetzte, zerstörte Bundeswehreigentum. Zu uns hatte ihn der überforderte Hauptmann der 2. überwiesen.

Einmal waren nachts während der Wache in einem Munitionsdepot MG-Gurte mit 200 Schuss Leuchtspur weggekommen. Der Verdacht war sofort auf den Pionier Schnurre gefallen, denn der gehörte in dieser Nacht zur Wache. Befragung und Durchsuchung brachten aber genau so wenig ein Ergebnis wie die Durchsuchung seiner Privatwohnung. Dabei hatte er die Gurte ganz offensichtlich daheim herumliegen. In den Bau ging er später, weil er sich unerlaubt von der Truppe entfernt und seinem StUffz dabei auf das Barett gepisst hatte.