www.ipernity.com/blog/ricardariechert/73787  <-- hier die Vorgeschichte

 

 

 

Wir sind auf dem Weg zurück ins voherige Jahrhundert !

denn Katzen dürfen wieder offiziell in Zoohandlungen verkauft werden.

Bitte unterstützen Sie uns, das Leid von Katzenkindern zu verhindern, damit wir solch einen Anblick in keiner Zoohandlung noch einmal sehen müssen:

Diese Aufnahme zeigt ein Perser-Jungtier im Glaskasten des Zoofachgeschäftes, aufgenommen im Juli 2008.

Die Züchterin, die diese Kitten an das Zoogeschäft verkauft hat, wurde umgehend aus dem Zuchtverein geworfen und die Stammbäume für ungültig erklärt. Trotzdem werden die Katzen für 795€ mit Papieren verkauft. Um zu sehen, dass diese Katzen krank sind muss man kein Tierarzt sein!

 

Folgende Aktion ist geplant. Ich kopiere einfach mal den Text hier rein:

 

Wir, das sind einige Hundefreunde aus dem Forum "Hunde-in-Essen.de" haben heute einen Infostand vor Zoo Zajac für den 16.8.von 10 bis 14 Uhr angemeldet. Flyer, .... haben wir noch nicht, ist aber Alles geplant und wird in Angriff genommen.
Vereine, Tierheime, Presse werden auch benachrichtigt.

.

Jeder, der ein Tier aus der Zoohandlung kauft, macht sich mitschuldig am Leid dieser Tiere