Koalition kündigt Rechtsanspruch an

Hauptschulabschluss soll gegen Armut helfen

[Bildunterschrift: Der Weg zum Hauptschulabschluss ist für viele mühsam - jährlich scheitern 80.000 Jugendliche. ]
Mit einem garantierten Anspruch auf die Möglichkeit eines Hauptschulabschlusses will die Koalition die Armut in Deutschland bekämpfen. Wie Arbeitsminister Olaf Scholz mitteilte, haben sich die Fachminister der Regierung auf diese Maßnahme verständigt. Demnach sollen Menschen ohne Schulabschluss diesen bei der Bundesagentur für Arbeit nachholen können.

Die Bundesregierung reagiert damit auf den von Scholz vorgelegten Entwurf für den 3. Armutsbericht der Bundesregierung. SPD-Generalsekretär Hubertus Heil verwies in Berlin darauf, dass jährlich fast 80.000 Jugendliche die Schule ohne Abschluss verlassen. Rund 510.000 Menschen ohne Schulabschluss seien ohne Job. Ihr Armutsrisiko sei besonders hoch.

Tagesschau

 

 
 

Hater Deutsche Chef neu gemacht: Rechtanspruch auf Hauptschulabschluß ist schon jetzt total Renner. Worden jetzt tausend Klage von die Hauptschüler auf Hauptschulabschluß aufgenommen, von die Gerüchte. Kevin zum Beispiel was durchgefallenn bloß in die scheiß Mathe Deutsch Physik und Bio - Sozialscheiß. Hat geklagt, hater Hauptschulabschluß gekriegt. Aba geht auch ohne: siehe ich. Kann man sagen: Hauptschulabschlußklagen, gut, aber ohne geht auch, alter wa. 

Titanic