Ein Leipziger Urteil zugunsten der Kunstfreiheit und ein Kläger unter Verdacht

Joachim Güntner

 

«Die Klage wird abgewiesen. Der Kläger trägt die Kosten des Verfahrens.» Es war kurz nach zehn Uhr am gestrigen Vormittag, als die Richterin im Sitzungssaal 107 des Landgerichts Leipzig ihr Urteil sprach. Erich S. ist mit dem Versuch gescheitert, die Memoiren seiner früheren Geliebten Lisl Urban aus dem Verkehr zu ziehen.

NZZ-Online

----

 

Na bitte, geht doch ;-)