Leider muß ich einen neuen Text anfangen, da sich der erste Bericht über Apps nicht mehr bearbeiten läßt. Irgendwie ist das Icon für "Bearbeiten" verschwunden.

Bisher kam ich auch ohne Google-Marketplace zu meinen Apps. Vor allem MoboGenie ist unerschöpflich. Es gibt auch eine Windows-Oberfläche, die man allerdings installieren muß, was ich in der Hochschule nicht darf. Dort ist dummerweise auch das WLAN genau für diesen Anbieter blockert, so daß ich da erst einmal dumm dastehen.

Bei dem Januartreff im AREMA (Berlin-Moabit) konnte ich das dortige WLAN benutzen und habe fleißig heruntergeladen, während sich einige über die Berliner Esperanto-Buchsammlung unterhalten haben.

MoboGenie ist ein klein bißchen indisch. Manches kann man in Hindi oder Tamil bekommen. Manchmal ist die Beschreibung auch auf Chinesisch. Es gibt ganze zwei Treffer für "esperanto" und die sind nicht vielversprechend erschienen

MoboGenie ist ein wenig nervig. Mit WLAN gibt es keine Problemem wird aber an der SRH-Hochschule geblockt. Bei 3G-Verbindungen soll eine Bezahlung fällig werden.
Es gibt eine Windows-Anwendung, die sich nach dem Installieren ziemlich aufdringlich in den Vordergrund drängt. Manche sprechen deshalb vom MobiGenie-Virus. Aber die Downloads gehen problemlos.

Wegen den 3G-Problemen habe ich mich breitschlagen lassen ein Konto bei Google einzurichten und da schon eine Menge Zeug heruntergeladen.

Browser Opera/Firefox

Ein Opera mini war vorinstalliert und tut brav seinen Dienst. Allerdings weigerte es sich abgespeicherte Web-Sites vom PC anzuzeigen. Deshalb habe ich das volle Opera und dann auch Firefox nachinstalliert.

Beide haben viele MB, tun aber beiweitem nicht das, was das Orginal macht. Immerhin, Firefox erlaubt auch Add-Ons. Mal sehen, was es bringt.

Beide zeigen gespeicherte HTML-Dateien angemessen an. Trotzdem bevorzuge ich Opera mini, da es sich die Version der Web-Site vom Server holt, die für Mobile-Geräte gedacht ist und weniger Klimbimm enthätl. Gerade mit der schmalbandigen Anbindung ans Netz ein deutlicher Vorteil. Bei keinem Browser habe ich eine Funktion zum öffnen von abgespeicherten Dateien gefunden.

Firefox hat die ausgesprochen nützliche Funktion, die Web-Site als PDF abzuspeichern. Leider sagt es nicht wo die dann im Dateisystem liegt. (Lösung: downloads)

Barcode/QR-Code Scanner

Versprochen wird, daß Bar- und QR-Codes gescannt werden. Es wird die Kamera angeworfen und man soll den Barcode vor das Objetiv bugsieren, was nicht so einfach ist. Aber das was es dann auch schon. Eine rote Linie soll möglicherweise den Laser zum Abtasten darstellen. Aber die Barcodes sehen ziemlich verschwommen aus und sind nicht zu interpretieren

PowerPoint Viewer

Mächtig gewaltig viele MB und ziemlich am Rechnen, wenn man eine ppt-Datei damit aufruft. Aber dann erscheinen die PowerPoint -Folien tatsächlich auf dem Bildschirm und lassen sich durchblättern. Leider nur im Querformat auf dem hochkant stehenden Bildschirm. Also maximal halbe Auflösung und in dieser Form auch nicht für Präsentationen zu gebrauchen. Da sollte es schon Bildschirmfüllend sein.

Bisher hat kein Viewer überzeugt, wenn man etwas für die öffentliche Vorführung von Präsentationen geht. Es soll aber Viewer geben, die sogar Animationen abspielen. Alternative wäre die Konversion in swf, wofür es Player gibt.

Open Document Reader

Ist das Gegenstück zu office-Viewern (Word, Excel, PowerPoint) für die OpenOffice Formate. Zumindest bei odt klappt es. Andere Dateien hatte ich nicht zur Hand.

eBook Reader

Da habe ich gleich mehrere:
FBReaderJ 0.5.27 : Unterstützt die Formate oeb, epub und fb2. Davon konnte ich nur epub testen. Man kann es lesen, aber null Komfort. Ebooks werden am besten in das Verzeichnis /sdcard/Books bzw. dort in ein Unterverzeichnis kopiert.

e3 simple ebook reader: Zeigt etwas an. Aber mehr nicht.

Abgestürzt

Keinen Erfolg hatte ich mit folgenden Apps. Daher kann ich auch nur grob sagen, was sie tun sollen. Bestimmt gibt es ein ähnliches Produkt.

Video To GIF 1.02: Soll ein Video in ein "animated GIF" umwendeln. Eigentlich eine Super-Idee. Mit gimp geht das auch, ist aber eine Fummelei.
Video Cutter 2.1: Soll ein Video kürzen (beschneiden)
Format Factory: Soll diverse Video-Formate umwandeln
QR Reader: Sollte QR-Codes lesen

Wird fortgesetzt und auf den neuesten Stand gebracht.