ich hab mich bei flickr nie für irgendein bild interessiert, das nicht völlig öffentlich war. vermutlich war mein filter auch so eingestellt, dass ich die jugendgefährdenden fotos nicht sehen konnte. trotzdem habe ich mitprotestiert gegen die zensur, wenigstens ein bisschen. weil ich selber entscheiden kann, etwas nicht zu tun, was ich darf.

jetzt gibt es videos bei flickr. und proteste, genauso wie die damals gegen die zensur. was soll das? was ist schlimm daran, mehr zu dürfen als man will?

und dass ich videos klasse finde, wisst ihr ja :-)