Das Allgemeine zur re:publica habe ich ja bereits hier aufgeschrieben. Hier noch eine kleine Anekdote.

Zur Followerparty bot ich Sascha Lobo meine Hilfe an und so kam es dass KCU, Sebaso und ich mit ihm die Getränke in die Wohnung schafften.

Bei dieser Gelegenheit konnte man noch ganz andere Qualitäten, als seine spitzzüngige Schreibe und sein Selbstvermarktungstalent, bewundern.

Er ist nämlich noch ein super Packesel:

Zweieinhalb Stockwerke hat er die vier Kisten hochgewuppt. Den einen, den ich getragen hab, musste ich sofort abstellen, um diese Unglaublichkeit zu dokumentieren. Leider ist das nur so halbsuper gelungen. Aber wenn ich mal Umziehe...