Hann. Münden. Zum diesjährigen Sebastian-Kneipp-Tag am Freitag, 17. Mai 2013, hat sich der Kneipp-Verein Münden etwas Besonderes ausgedacht: Unter dem Jahresmotto "Kneipp bewegt" laden die Kneippianer gemeinsam mit dem Verein Doktor-Eisenbarth-Spiele Hann. Münden zwischen 15.30 und 19.00 Uhr zu einer interessanten Begegnung von Bewegung und Kultur für die ganze Familie in das neue Theater im Packhof ein. Der Eingang befindet sich in der Lohstraße.

Der Sebastian-Kneipp-Tag ist ein bundesweiter Aktionstag anlässlich des Geburtstags von Sebastian Kneipp am 17. Mai 1821. Ganz im Sinne der Kneippschen Lehre heißt das erklärte Ziel: gesunde Menschen. Dabei versteht sich "gesund" als ganzheitlicher Begriff, der Körper, Geist und Seele vereint. Sich zu bewegen ist nicht nur ein natürliches Bedürfnis des Menschen, eine regelmäßige angemessene Bewegung trägt auch ganz wesentlich zur Erhaltung der Gesundheit bei. Und das in jedem Alter.

Gleich zu Beginn der Aktion veranstaltet der MitmachZirkus (MiZi) im Kneipp-Verein Münden auf der Bühne einen Seilspringen-Wettbewerb für Kinder mit Preisen für die Springer mit der besten Ausdauer. Außerdem gibt es Informationen zu aktuellen Angeboten und Kursen des Kneipp-Vereins. So können die Besucher beispielsweise beim "Fröhlichen Denksport" ihre grauen Zellen in Schwung bringen, um auch geistig beweglich zu bleiben.

Gleichzeitig nutzt der Verein Doktor-Eisenbarth-Spiele Hann. Münden das Kneipp-Event im eigenen Hause zu einem Tag der offenen Tür, um über seine Arbeit und Ziele zu informieren und das noch im Umbau befindliche Theater im Packhof schon einmal der Öffentlichkeit zu präsentieren. Im Rahmen einer Kostümprobe gibt es als Vorschau bereits einige Szenen aus dem neu entstehenden Schauspiel "What a Man - Doktor Eisenbarth" von Walter Kalk zu sehen. Dieses sei, das versprechen die Beteiligten, mit dem früheren Stück auf der Rathausbühne kaum zu vergleichen. Der Eintritt ist für alle Besucher frei. (rl)