die letzten wochen ist nicht allzu viel passiert hier bei mir. nicht, dass ich damit sagen moechte, dass es in irgendeiner art und weise langweilig waere, nein, im gegenteil, ich habe eine menge spass, fuehle mich echt wahnsinnig wohl hier im moment, aber alles laeuft halt ein bisschen geregelter als bisher - tagsueber arbeiten gehen, abends mit leuten im hostel rumhaengen, am wochenende party im vic, und so weiter und so fort. also so das, was man auch von zu hause kennt im grossen und ganzen, nur dass es halt in tropischen klima liegt und doch irgendwie ganz anders ist.

same, same - but different.

aber, ab mitternacht des heutigen tages wird es spannend. wir haben naemlich einen saugeilen job ergattert. wir - das sind matt und ich, tash und judith aus deutschland, arlo aus neuseeland und cookie, ein australier, der hier im hostel wohnt und fest angestellt ist. wir sind als crew auf dem Garma Festival (das ist ein LINK zur festivalseite, wenn du das unterstrichene wort "Garma Festival" angklickst, solltest du zur festivalseite weitergeleitet werden) angeheuert worden. urspruenglich war geplant, dass wir naechste woche, dem 12. august mit einem kleinen flugzeug nach Gulkula in North East Arnhem Land Northern Territory geflogen werden. Ich glaube, es ist etwa 600 km entfernt (sorry, friedhelm, die 2000 km entfernung, dich ich dir am telefon erzaehlt habe, waren eine fehlinformation *g*). haetten dann die moeglichkeit gehabt, den letzten abend des festivals zu sehen und nach ende des festivals in der nacht angefangen, stage und zelte abzubauen. ca. 1500 zelte, um genau zu sein. das waere unser job gewesen. heute mittag hat der organisator des festivals angerufen und gesagt, dass er morgen schon 2 leute braucht. cookie und matt sollten frueher kommen, nach einem telefonat mit ihm hat matt es allerdings geschafft, ihn zu ueberzuegen, dass ich auch schon frueher mitkommen kann. das wird uns leider um den flug bringen, denn wir haben eine 4WD gestellt bekommen, um die strecke zu fahren, aber das geile ist, wir werden das ganze festival sehen, werden wahrscheinlich mindestens 7 tage arbeiten mit freier verpflegung und unterkunft und werden verdammt gut bezahlt dafuer. heute um mitternacht gehts los und am 15. oder 16. august machen wir uns wieder mit dem auto auf den heimweg. und danach habe ich bestimmt einiges zu berichten. freue mich auf jeden fall auf ein paar spannende tag, freue mich, dass ich zusammen mit matt schon frueher kommen kann und bin echt gespannt, wie es wird. insbesondere, weil ich noch nie bei irgendeiner art von festival mitgewirkt habe, auch wenn es in diesem fall nur auf- und abbau von buehnen und zelten und was auch sonst noch ist :-)

so long, cu u later...