ich stelle gerade fest, dass ich ein klein bisschen faul war die letzten drei wochen, was die blogeintraege und auch meine emailaktivitaeten betrifft. somit erstmal sorry und vielen dank fuer eure lieben geburtstagsglueckwuensche !!! hab mich echt gefreut darueber, auch wenn ich sie erst zwei wochen spaeter lesen konnte.

mittlerweile bin ich von lizzie downs zurueck in darwin, seit zweieinhalb wochen. wohne wieder im frogshollow, demselben hostel, in dem ich die letzten male schon gewesen bin, meiner meinung nach das beste hostel ueberhaupt. und da ich die naechsten zwei bis drei monate hier bleiben werde, arbeite ich hier im hostel jeden tag zwei stunden anstatt die uebernachtung zu bezahlen, was mir 186,- $ die woche erspart. einen bezahlten job habe ich auch gefunden, arbeite fuer ein fischfangunternehmen in einer werkstatt in der im moment hunderte neuer fishtraps (= fischfallen) hergestellt werden. ziemlich grosse, containerartige fallen, ca. 4m x 1,5m x 1.5m gross, aus aluminium. mein job ist meistens nicht besonders aufregend - fischernetze und seile in die richtige groesse schneiden, und an den aluminiumgestellen festbinden und die eingaenge fuer die fischfallen zusammenbauen. zwei tage habe ich auch mit den jungs beim zusammenbauen der ganzen fishtraps gearbeitet, was weitaus interessanter war, da man da ueberall ein bisschen rumschraubt, loecher bohrt, aluminiumkanten rundschleift und so weiter und so fort. einmal die woche, wenn die fischboote von ihrem zweiwochentrip reinkommen, helfe ich dort beim entladen und packen des fisches in container. ganz uebel ist dann, wenn man zurueck ins hostel kommt, denn der anhaftende geruch ist echt schlimm... ;-) aber es ist halt mal was anderes und irgendwie hab ich spass dabei.

somit ist mein tagesablauf unter der woche in der regel folgender: aufstehen zwischen 4 und 5 uhr morgens, 2 stunden kehren und putzen im hostel, duschen, fruehstuecken, kurz chillen und dann gegen 7.30 uhr mit maria und linda zum 15 km entfernten shed fahren, wo wir arbeiten. ca. 8 stunden arbeit und um 16 uhr ist dann meist fertig und wir machen uns auf den weg zurueck zum hostel.

ihr erinnert euch noch an matt, der mit mir von mt. isa nach darwin gekommen ist? matt habe ich am freitag wieder getroffen     um 4 uhr morgens ist das boot, auf dem er 2 wochen lang gearbeitet hat, im hafen eingelaufen, ich hatte genau 2 stunden schlaf zuvor und bin dann zum hafen, wo wir mit der gesamten crew auf dem boot gesessen haben und bourbon getrunken haben, bis es hell wurde. gegen 9 uhr sollte ich eigentlich anfangen zu arbeiten und zum fischpacken erscheinen, aber 9 uhr hat sich auf 11.30 uhr verschoben, weil das schiff auf dem weg zur anderen wharf aufgrund eines seiles um den propeller steckengeblieben ist. die zeit bis dahin habe ich dann mit matt und der crew im pub verbracht. als wir um 12 uhr letztendlich angefangen haben zu arbeiten, sah es nach einem langen tag aus, 15 tonnen fisch waren insgesamt zu entladen und insgesamt waren wir bis um 9 uhr abends damit beschaeftigt, was mich in dem moment echt angekotzt hat, weil die abendplanung eigentlich anders ausgesehen hat. aber gut, nicht zu aendern... das wochenende habe ich mehr oder weniger auf dem boot im hafen verbracht und es war ein wunderwunderschoenes wochenende... heute morgen sind sie wieder raus fuer den naechsten zweiwochenfischtrip, ich habe heute ungewollt frei, weil im shed heute keine arbeit fuer uns da ist, da die jungs 2 tage frei hatten und somit nichts fertig haben, was wir zum arbeiten brauchen. aber so komm ich auch mal dazu daemliche sachen, die ich die ganze zeit vor mir herschiebe, zu erledigen. muss unbedingt meine fluege canceln, mal zum tax office gehen und abchecken, wie das mit der steuererklaerung hier genau funktioniert und bei der post vorbeischauen. und einen zweiten job fuer abends will ich mir noch suchen.

und ich freu mich so darueber, wieder in darwin zu sein ! ich liebe diese city, auch wenn darwin nicht so riesig ist. aber das tropische klima ist genial, wird (fast) nie kalt hier, habe erst einmal nachts draussen einen pulli anziehen muessen und es ist der perfekte platz, um zu arbeiten und fuer laengere zeit hier zu bleiben.

ich hatte zuvor auch eine geniale zeit auf lizzie downs, aber das gehoert dann wohl in einen anderen bericht.... und kommt irgendwann spaeter...