OPEN SCREENING am Montag, den 24.09. ab 21 Uhr
zu Gast in der "Zentralen Randlage"

Das allerletzte Open Screening im bisherigen Vereinheim der ZR!

Am 1.10. alles vorbei, die letzte öffentliche Veranstaltung findet am
27.9. statt. Danach Teilabriß, Umbau zu Ladenflächen, Büros  und
Eigentumswohnungen und Bebauung des Hinterhofs mit sogen.
Townhouses = Zerstörung eines privatorganisierten und nicht
subventionierten Konglomerats von über 30 Kulturschaffenden in
Kulturvereinen, Aufnahmestudios, Probenräumen, Büros, Ateliers und
Arbeitsräumen von Graphikern, Bookern, Medienkünstlern, Musikschulen,
Veranstaltungsräumen u.a.

Nutzt also die letzte Möglichkeit, an diesem Ort eure Filme einem
filminteressierten Publikum zu zeigen, neue Projekte vorzustellen oder
Unterstützung durch Gleichgesinnte zu finden.

Das Publikum bekommt "Rote Karten" ausgehändigt und kann einen Film
mehrheitlich stoppen. Jeder Besucher kann hier Kritiker sein,
Filmemacher bekommen so die seltene Chance direkter Reaktionen.

Der Eintritt ist  frei!

Die Vorführformate: miniDV, DVD, VCD, SVCD (PAL)
Bitte MiniDV-Tapes UNBEDINGT auf Anfang gespult mitbringen!

Zentrale Randlage
 Senefelderplatz
 Schönhauser Allee 172
 10435 Berlin.

Einlaß und Filmabgabe ab 21h, Start des 1. Films 22h.
Filmvorführer: Nicolai Wolf (IFN), Moderation: Niki Matita (ZR/
minimatika)