Ihr Lieben,

am Freitag hatten wir einen langen aber total beeindruckenden Tag! Von Kampala ging es ueber Masaka nach Kabale und letzendlich kamen wir in Kisoro an! WOW, die Landschaft ist der absolute Knaller! Man koennte jede Minute ein Foto machen! Aber die 12 Stunden waren auch echt hart...ich werss nicht wieviele Schlagloecher wir umfahren mussten, wieviele Busse und LKWs viel zu schnell und voellig ueberladen uns fast gerammt haetten. Zepha hat immer nur gesagt `No problem, no problem`. Die letzten 3 Stunden war die geteerte Strasse aus ind es ging auf engen Bergpaessen weiter! Ich konnte gar nicht glauben, dass das die Verbindungsstrecke fuer LKWs zum Kongo sein soll, aber doch! Da kamen uns auf den engsten Paessen riesen Monster entgegen! Man man man!

Am Freitag wurde dann gearbeitet und den Fragebogen mit dem Team von der Wasserschule ueberarbeitet. Am Samstag haben die dann einige Interviews gemacht und ich konnte entspannen. Heute war ich in der Kirche!!!!!!! Die sind hier ja so christlich! Ich glaube, ich habe noch nie soviel beten muessen, wie die letzten Tage! Naja, auf jedenfall war ich da auch die einzige weisse Frau und wurde natuerlich bestaunt wie ein seltenes Tier. Dann mussten alle Besucher aufstehen und sich vorstellen! Nachdem Zepha meinen Namen gesagt hat ging ein blablabla durch die Kirche, denn Mareika heisst hier `Engel`!!! Echt ohne Scherz!

Nun, heute laeuft auch nicht mehr viel! Ich hoffe, ich sehe bald mal mehr hier von der Natur. Aber die tun immer so als wenn soooo viel Arbeit anliegt, doch letzendlich haengt man nur rum!

Mir geht`s soweit so gut! Seid alle ganz herzlich gedrueckt! ...und ich bete fuer euch:)

Kuss und Gruss, Mareike