[EN] Jan, 10th, 2018

Meanwhile the mainboard and the CPU in my actual desktop PC are 6 years old. Time to think about an upgrade, the more so as the AMD APU (A6-3650) does not support high resolution monitors and with every new release of Lightroom or Photoshop everything becomes slower. And it should be an AMD CPU again, because the intel world is totally alien to me. Since I wanted to keep my 16 GB DDR3 RAM for cost reasons (latest technology DDR4 RAM would cost me an additional 200 €) I looked for an AM3+ board and a compatible processor, which is not so easy because that technology is not anymore state of the art. On the other hand I always settled for an older generation of technology because of better stability and mature design. It finally came down to the AMD FX-8350 and the ASRock 970 Pro3 R2 Mainboard. Since the CPU has no onboard graphics as my old A6 had, both items will be complemented by a simple Graphics Card (MSI Radeon RX 550). All in all it is about 300€ of fine electronics, and should carry me safely through the next 3 to 5 years. The Passmark index for the FX-8350 is with 8964 almost 3 times that of the old A6-3650 (which by the way was an excellent and reliable processor and still is for advanced office applications).

The important question to consider is what will happen to my Windows10 license with this new hardware environment. I had used the free upgrade option from Windows 7 two years ago. Will that license still work? Do I have to reactivate it, will it become void altogether? Research in the web yielded different answers. But it seems, if the installation of Windows 10 is linked to my Microsoft account, Microsoft will honor the installation in the new environment. So I have made sure, that the link is properly set.

Before the new stuff arrives tomorrow or on Friday I will make an Image backup of my Win 10 installation and mirror all data to my Notebook to be able to work, read my mails and go online.

I will continue report on progress and success (and hopefully not failre) here.
------------------------------------------------------
[DE] 10.Jan. 2018

Inzwischen sind das Mainboard und die CPU in meinem PC 6 Jahre alt. Zeit, über ein Upgrade nachzudenken, zumal die AMD APU (A6-3650) keine hochauflösenden Monitore unterstützt und mit jeder neuen Version von Lightroom oder Photoshop alles langsamer wird. Und es sollte wieder eine AMD CPU sein, denn die Intel-Welt ist mir völlig fremd. Da ich meine 16 GB DDR3 RAM aus Kostengründen behalten wollte (DDR4 RAM würde mich weitere 200 € kosten) suchte ich nach einem AM3 + Board und einem kompatiblen Prozessor, was nicht so einfach ist, da diese Technologie nicht mehr Stand der Technik ist. Auf der anderen Seite entschied ich mich immer für eine ältere Technologie-Generation aufgrund der besseren Stabilität und ausgereiften Design. Es wurde schließlich ein AMD FX-8350 Prozessor und das ASRock 970 Pro3 R2 Mainboard. Da die CPU keine Onboard-Grafik wie mein alter A6 hat, werden beide Teile durch eine einfache Grafikkarte (MSI Radeon RX 550) ergänzt. Alles in allem sind es ca. 300 € an edler Elektronik und die sollen mich sicher durch die nächsten 3 bis 5 Jahre bringen. Der Passmark-Index für den FX-8350 ist mit 8964 fast dreimal so hoch wie der des alten A6-3650 (der übrigens ein exzellenter und zuverlässiger Prozessor war und immer noch für fortgeschrittene Office-Anwendungen gut geeignet ist).

Die wichtige Frage ist, was mit meiner Windows10-Lizenz in dieser neuen Hardwareumgebung passieren wird. Ich hatte die kostenlose Upgrade-Option von Windows 7 vor zwei Jahren genutzt. Wird diese Lizenz noch funktionieren? Muss ich Windows reaktivieren? Wird es womöglich ganz ungültig? Die Recherche im Internet ergab unterschiedliche Antworten. Offenbar muss die Installation von Windows 10 mit meinem Microsoft-Konto verknüpft ist, dann wird Microsoft die Installation in der neuen Umgebung akzeptieren. Also habe ich sichergestellt, dass der Link richtig eingestellt ist.

Bevor die neuen Teile morgen oder am Freitag ankommen, mache ich noch eine Image-Sicherung meiner Win 10-Installation und spiegle alle Daten auf mein Notebook, damit ich arbeiten, meine Mails lesen und online gehen kann.


Ich werde in den kommenden Tagen zu Fortschritt und Erfolg (hoffentlich nicht Misserfolg) hier berichten.

Update, Jan11th, 2018

All items arrived today, processor and cooler are installed on the mainboard.


Without CPU and cooler / Noch ohne CPU und Kühler

Just married / Verheiratet

Shutdown and disassemby of the old box will happen tomorrow around noontime followed by the installation of the new components. If all goes well I hope to be up and running again tomorrow afternoon, watch out and cross your fingers!

Morgen Mittag werde ich abschalten und die alte Box demontieren, danach die neuen Komponenten installieren. Wenn alles klappt sollte ich morgen Nachmittag mit der neuen Konfiguration wieder online sein. Drückt die Daumen!

Update Jan 12th, 2018

To my surprise and relieve the Update went exceptionally well, I just forgot to order an adaptor for my second monitor. But that will be solved early next week. No other Hardware problems. Windows 10 didn't complain at all becauses I had linked that to my MS account but I had to activate both Lightroom and MS Office again.

Zu meiner Überraschung und großen Erleichterung lief das Update unerwartet gut. Ich hab lediglich vergessen für den alten VGA Stecker meines 2. Monitors einen Adapter zu bestellen, ansonsten gab es kein Hardware Probleme. Windows 10 hat auch nicht gemuckt und lief auf Anhieb wieder, wohl weil ich es vorher bei meinem MS Account angemeldet hatte. Ich hatte lediglich Lightroom und MS Office neu zu aktivieren aber auch das lief problemlos.

Update Jan. 13th, 2018


New (left) and old

Finetuning finished.