Auf der Internetseite der Firma HAL9000 kann man Leonardo Da Vincis Gemälde des letzen Abendmahls ("The Last Supper" - Originalgröße 4,6 x 8,8m) in einer Auflösung von sagenhaften 16 Milliarden Pixel bis ins letzte Detail online bewundern, genauer 16.118.035.591 Pixel (172181 x 93611) mit einer Farbtiefe von 16bit, also HD-Qualität. Mit welcher Kameratechnik man so eine hohe Auflösung schafft? Mit keiner, aber ein Blick ins Backstagevideo schafft Klarheit über das Vorgehen bei der Digitalisierung dieses Kunstwerks. Es handelt sich dabei um 1677 Detailaufnahmen des Bildes mit einer Nikon D2Xs und dem Objektiv AF-S Nikkor 600mm f/4D IF-ED II, verwendete Software waren Nikon Camera Control Pro & Nikon Capture NX. Das Projekt wurde unter anderem von AMD und Nikon unterstützt und soll helfen das Bild noch genauer analysieren zu können (1500mal besser als im Original).

Bildbetrachtung: http://www.haltadefinizione.com/en/cenacolo/look.asp

Backstagevideo: http://www.haltadefinizione.com/en/cenacolo/vibackstage.asp

...sollten wir uns langsam an den Begriff "Gigapixel" gewöhnen?