Wie vor 6 Jahren: Wieder verlassen viele User Flickr wegen einer aus meiner Sicht unglaublichen Fehlleistung bei der Neugestaltung der Seite und der Geschäftsstrategie.

Vor einigen Monaten war ich kurz davor, Ipernity zu verlassen, weil es nach meiner Erfahrung, jedenfalls in meinem Dunstkreis, keinen lebendigen Austausch mehr gab/gibt. Natürlich weiß ich, dass ich das zuerst mir selber vorwerfen muss, weil ich selber zu wenig aktiv war.

Der Zustrom von teilweise guten Fotografinnen und Fotografen könnte aus meiner Sicht zu einer Belebung führen. Ich bin jedenfalls dabei, Kontakte zu knüpfen und Strukturen aufzubauen.

Ich würde mich freuen, wenn es dabei Unterstützung von "alten Häsinnen und Hasen" gäbe.