Eigentlich ist ein Kirchturm ein christlich-theologisches Paradox, da im alten Testament (Turmbau zu Babel...) das "Höhenstreben" der Menschen als anmassend verachtet wird.

Es wird oft vermutet, dass der Mensch sich mit dem hohen Turm "näher bei Gott" fühlen wollte.
Ausserdem wollte man mit einer grossen Kirche / hohen Turm auch zum Ausdruck bringen, wie gottesfuerchtig eine Gemeinde ist was widerum bzgl Eitelkeit/Stolz eine Todsuende war...

Trotzdem ist das Resultat aller Kirchentuerme eine besondere Kulturleistung unserer Zivilisazion die neulichst hier bei Ipernity unter der Gruppe "Kirchturme" guten Anklang findet.