... and why I had to change my attitude of arrogance and prejudice. Why?

Here in German.

"Und was wären wir ohne unsere Frauen!" lobte ein Funktionär zum Schluss der Demonstration die Teilnehmer. Für einen Außenstehenden, wie ich einer bin, der zufällig mithört und -demonstriert, war diese Kundgebung etwas Ungewohntes. Sympathisch, kämpferisch, klug und bestimmt klangen die Reden, ohne Aggression oder gar gewaltbereite Sprüche; das habe ich vor dem Brandenburger Tor selten erlebt.
Eine Welle der Zustimmung kam aus der Menge. Ich glaube, wir müssen langsam auch unser Bild von den Bauern revidieren. Sie sind offenbar auch Opfer der Heuschreckeninvasion.
Boykott und Demonstrationen können etwas verändern. Hier ein Beispiel. Wann melden sich die Verbraucher gegen die Ausbeutung durch die Energie-Konzerne? Abnehmer boykottieren die Stromrechnungen, indem sie weniger abnehmen, oder sie boykottieren die Benzinpreise, indem sie weniger tanken.
Die klugen Bauern haben gezeigt, wie solidarisches Handeln die Multis zum Einlenken zwingen kann.