Ich kann es nicht anders sagen, Ipernity hat mein Interesse an einem alten Hobby neu geweckt. Seit mehreren Wochen beschäftige ich mich wieder intensiver mit der Fotografie und habe während dieser Zeit sehr schnell festgestellt, wie beschränkt die Möglichkeiten bei Verwendung einer digitalen Kompaktkamera sind. Und da der Geldbeutel für eine digitale Spiegelreflexkamera deutlich zu schmal ist habe ich am Wochenende den Schritt zurück in die analoge Fotografie gemacht, meine alte EOS 1000 ausgegraben und mit einer neuen Batterie bestückt (11 Euro... haben die sie noch alle???).

Retro! Echt ungewohnt, sich nach der Aufnahme das Ergebnis nicht schon auf einem kleinen Display anschauen zu können. Ungewohnt auch, nicht einfach hektisch draufloszuschießen (im Bewußtsein, 80% der Bilder schmerzfrei wieder löschen zu können) sondern sich wieder ernsthaft mit dem Motiv, dem Blickwinkel und der Beleuchtung auseinandersetzen zu müssen, ohne sich durch ein simples "Trial and Error" an die gewünschte Aufnahme herantasten zu können. Ich musste nach dem Batteriekauf sogar nochmal in den Laden zurück - ich hatte vergessen, einen Film zu kaufen!

Und ich stelle fest: man ist mittlerweile echt verwöhnt. Die digitale Fotografie hat das Hobby sehr viel komfortabler und auch ökonomischer gemacht. Jetzt wieder mit einer analogen Kamera zu fotografieren ist eine komplett neue Herausforderung und ich bin schon jetzt gespannt wie ein Flitzebogen, was bei meinen ersten Gehversuchen in der alten neuen Welt herauskommen wird.