Anfangs habe ich versucht, meinen Ipernity-Bereich multilingual und damit international zu halten, indem ich alle Blog-Einträge und Bildkommentare sowohl in englisch als auch in deutsch verfasste. Allerdings stelle ich mittlerweile fest, daß das sehr aufwändig ist und ich habe beschlossen, mich zukünftig (zumindest hier in meinem kleinen "Reich") auf meine Muttersprache zu beschränken. Das lässt mich deutlich entspannter bloggen und hochladen. Ich hoffe, man sieht mir dies nach. Selbstverständlich werde ich Beiträge internationaler Mitglieder nach wie vor in englisch kommentieren - ein Lob soll schließlich auch ankommen!

Darüber hinaus fange ich erst jetzt langsam an, vermehrt Bilder hochzuladen. Irgendwie war ich als Hobby-Photograph am Anfang ein wenig eingeschüchtert von der teils extrem professionellen Qualität vieler Bilder anderer Mitglieder. Aber mit der Zeit dachte ich mir: pfeif 'drauf! Wem es nicht gefällt, der soll einfach weiterklicken. Und was ich in den letzten Wochen von der Community gelesen und gesehen habe macht keinesweg den Eindruck eines elitären Zirkels von Ästheten - im Gegenteil, ich empfinde einen Großteil der Mitglieder als extrem freundliche und offene Zeitgenossen, die ein sehr schönes Hobby teilen.

In diesem Sinne!