Was soll man mit seinem alten Flickr-Account anfangen? Löschen, behalten aber nicht mehr aktiv nutzen, weiter nutzen und hoffen, dass sich die Augen an die Kacheloptik, die wilden Bild-Cluster der Streams gewöhnen? Mhm ...

Zum Glück hatte ich noch diesen Ipernity-Account, vor Jahren schon angelegt und dann doch wieder vergessen. Um es kurz zu machen, mir gefällt es hier. Es ist übersichtlich und mir besonders wichtig, das einzelne Bild steht im Mittelpunkt.

Weil ich ein entscheidungsschwacher Mensch bin, werde ich beide Plattformen einige Zeit parallel nutzen. Spätestens im September werde ich mich für eine von beiden entscheiden. Im Moment hat Ipernity die Nase weit vorn.

Nebenbei: Diese Informationen haben mir beim Import meiner bei Flickr veröffentlichten Fotos sehr geholfen und viel Zeit gespart.