Tach zusammen...

Ich muss mal wieder meinem Ärger Luft machen...

Gestern war Weiberfastnacht...

Carl musste arbeiten...

Kein Problem, tu ich gerne und Karneval ist für mich als Westfalen eh mehr Frust als Lust.

Was ich aber immer wieder erstaunlich finde ist, wie selbst unsere Ordnungshüter zum Tier mutieren.

Man stelle sich folgendes Szenario vor:

Donnerstag Abend, Weiberfastnacht, 19:68 Uhr :-D

Runter von der A57 und auf die innere Kanalstr. und ich sehe sie schon ... meine uniformierten Freunde... also rechts ran und schon mal nach den Papieren genestelt, es kommt auch sofort so ein Einpickelgeneral (auf den Schultern, im Gesicht noch mehr) und sagt: Kann ich mal Ihre Papiere sehen?

Ich: das heisst aber in der Dienstanweisung: Schönen guten Abend, mein Name ist ...(Dienstgrad)...Name..., wir führen hier eine allgemeine Verkehrskontrolle/Alkoholkontrolle durch...

Stutzen auf Seiten Grün/Weiss, dann: schönen guten Abend, mein Name ist Wachtmeister xy, wir führen hier eine allgemeine verkehrskontrolle durch, Ihre Papiere bitte!

Führerschein und Fahrzeugschein rausreiche (alte graue Fleppe, die ist älter als der Bengel, aber noch gültig :-D), kritischer Blick, sind Sie das? JA!

nächste Runde:

Von wo kommen Sie?

Daumen nach hinten: von da!

leicht irritiert: ne, ich meine, wohin wollen Sie?!

Zeigefinger nach vorne: nach da!

Sagen Sie mal, haben Sie Alkohol getrunken?

Nö, ist das Pflicht jetzt?

Steigen Sie doch bitte mal aus...

Den Rest übertünchen wir jetzt mal mit dem Mantel der Nächstenliebe, nach ner halben Stunde war er fertig mit mir, aber er war am Schwitzen, nicht ich... :-D

Und so oder so ähnlich wird sich das bis Aschermittwoch immer wieder abspielen, deshalb werden wir am WE mal in die demnächst neue Wohnung und schon mal mit der Renoviererei anfangen ;-)

Wenn jemand von Euch grad nix besseres zu tun hat: Auf nach Neviges, zum lustigen Tapetenkratzen!!

Bis demnächst,

Carl ;-)