Seit neuestem stehe ich mit PayPal auf dem Kriegsfuss. Anfang des Monats erst ein unberechtigter Zugriff auf mein Konto, der bis heute nicht eindeutig geklärt ist, und dann die Weigerung seitens PayPal, meine ipernity-Mitgliedschaft für das nächste Jahr abwickeln zu wollen. Begründet wird das seitens PayPal wie folgt:

Gemäß unserer Nutzungsbedingungen können Transaktionen nur dann erfolgreich
durchgeführt werden, wenn es sich bei der erworbenen Ware um materielle
Artikel oder Güter handelt, die mit der Post versendet werden können. Dies
gilt also nicht für:

   ·   Virtuelle und immaterielle Güter, Dienstleistungen, Cash-Transaktionen, Geschenkgutscheine und weitere nicht physische Güter

Komisch, ich bin mir sicher, das letztes Jahr das noch funktioniert hat. Und scheinbar geht man bei ipernity auch nach wie vor davon aus, dass das möglich ist. Ich bin jetzt total verwirrt. Geht es noch jemandem wie mir? Und kann mir jemand den kursiven Absatz ins Englische übersetzen, damit ich das den Jungs und Mädels von ipernity mal weiterschicken kann?

Mir bleibt nur der Biss in die Tischkante. Echt.