Seit einiger Zeit bin ich am überlegen, meine zugegebenerweise geringen Aktivitäten der letzten Monate, wieder zu Flickr zu verlegen. Ja genau, exakt zu dem Laden, dem ich vor rund 2 Jahren den Rücken gekehrt habe. An die Zensurgeschichte dürfte sich der ein oder andere sicher noch erinnern.

ipernity hat eine nette Community, keine Frage. Allerdings hat Flickr als Platzhirsch leider einige Vorteile, was die Inhaltsintegration in andere Dienste angeht. Allein die Tatsache, dass es bis heute kein vergleichbares Lightroom-Plugin gibt, mit dem man die Bilder hochladen und verteilen kann spricht Bände. Klar geht das über Umwege, aber auf die Gruppen verteilen muss ich die Fotos immer noch per Hand. Für alle bedeutenden Social Web-Plattformen gibt es entprechende Plugins, klar, die Community im Flickr herum ist einfach größer und da finden sich schneller Programmierer die mal eben etwas entsprechendes schreiben.

Der eine oder andere Kontakt aus meiner Liste hier hat sich mittlerweile auch umorientiert und ich denke, das wird sich fortsetzen. Zumal ich subjektiv das Gefühl habe, dass irgendwie seit der Börsennotierung der Drive aus dem Team raus ist. Vielleicht irre ich mich, fühlt sich aber so an. Mein Pro-Account hier läuft noch bis August, also noch Zeit zum Nachdenken.