http://hansgeorgkaisergedichte.blogspot.de/2013/11/hans-georg-kaiser-kratzburstenuberfall.html



Hans-Georg Kaiser

KRATZBÜRSTEN-

ÜBERFALLL

Du lebst so schön in Überall,
in Frankreich gleich beim Wasserfall.
Dir geht es alle Tage gut
bei deinem großen Übermut.

Ich schaue gern in dich hinein.
Wie kann man nur so glücklich sein?
Dein sanfter Blick macht mich verrückt.
Es rast das Herz, ich bin entzückt.

Ich kenn dich nicht, was macht mir das,
du bist romantisch und so blass.
Ich stell mir vor, des Wahnes Tor,
du bürstet kratzend mich am Ohr.

Ich lass den Schmetterling herein,
der schimmert wie Karfunkelstein.
Nun sag mir doch, du gutes Wesen,
kann ich in ihrer Seele lesen?

Der Schmetterling fliegt hin zu ihr,
sie spielt für mich auf dem Klavier.
Der Flügel und die Flügel blinken:
bis sie in einen Traum versinken.