http://hansgeorgkaisergedichte.blogspot.de/2006/03/eifersucht.html

Hans-Georg Kaiser
Eifersucht und Hass


Ich will von dir nicht lassen,
ich weiche nicht von dir.
Und müsstest du mich hassen,
denn du gehörst zu mir.
Du bleibst mein Heimatland.
Und müsste ich ihn töten
in meinen Seelennöten
mit meiner eignen Hand.

Denn willst Du mich nicht lieben,
warum dann Liebe ihm?
Der Kerl ist hintertrieben
und schon mit dir intim?
Doch lies, was ich empfind':
Darf ich nicht Liebe geben,
dann geht es ihm ans Leben.
Ich finde euch, mein Kind!