http://hansgeorgkaisergedichte.blogspot.de/2013/06/hans-georg-kaiser-der-teufel.html


Hans-Georg Kaiser
Der Teufel


Er ist eine von den bemitleidenswerten Gestalten,
die längst gestorben sind, und die dennoch
weiterleben müssen,weil man vergessen hat
sie zu beerdigen.

Schon in den Märchen ist er derjenige,
der das Spiel nicht gewinnt.
Mit Schwanz und Pferdefuß
ist er zur Witzfigur verkommen,
eine lächerliche Figur eben.

So langweilig wie Gott
und so ungefährlich wie
die Trunkenbolde in den Kneipen,
die sich in ihrem Frust
gegenseitig Stühle und Bierflaschen
über die Schädel hauen.

Als Mephisto nicht mehr akzeptabel,
weil viel zu vergeistigt.
Und als Höllenheizer auf dem Totenschff
bleibt er ein Dilettant,
weil er zu viel Kultur hat.

Halsstarrig altmodisch ist der alte Herr Volant,
und darum längst abgelöst
von weit skrupelloseren Meistern des Horrors,
die das Geschäft des Veteranen übernommen haben.