Da ich gerade auf den Testbericht der von mir seit Monaten verwendeten Nahlinsen (bzw. dessen Fehlen) angesprochen wurde und ich zwecks Urlaubsende gerade noch Zeit habe mich darum zu kuemmern hier kurz und buendig:

Besagtes Nahlinsenset (3 Linsen mit +1, +2 und +4 Dioptrien) sind in der 67mm Variante zusammen mit einem 62->67mm adapter bei mir seit einigen Monaten im Einsatz. Geliefert werden die Linsen wie bei Hama Filtern ueblich in einer sehr stabilen aber extrem unhandlichen Plastikbox - Zu beachten ist dabei dass die Linse des +4d-Filters vorne ueber den Metallrahmen herausragt und so bei falscher Lagerung (auch in der mitgelieferten Box) die Linse gerade in der Mitte sicher sehr schnell zerkratzen kann.

Zum Lieferumfang gehoert kein Handbuch allerdings wird bei der Artikelbeschreibung erwaehnt dass maxilmal zwei der Linsen zu maximal +5d komibiniert werden duerfen. Ich verwende die Linsen seit jeher allerdings immer im 3er-Pack und fast immer bei 300mm kb-brennweite.

Der 3er-Linsenstapel hebt den Abbildungsmassstab des sigma 18-200mm von 1:4.4 bei 200mm auf ein grob geschaetztes Verhaeltnis von 1:1.x.

Die Nahgrenze des Objektiv sinkt dabei von 40-45cm auf grob geschaetzte 7-8cm - maximal kann auf etwa 15-20cm fokussiert werden. Der Schaerfebereich wird also zum Objektiv hin verschoben und stark gestaucht.

Auch die Tiefenschaerfe sinkt sehr stark - bei Blende 8 (bei Portraits Garantie fuer einen komplett scharfen menschlichen Kopf bei allen Brennweiten) betraegt der Schaerfebereich mit den Linsen nur wenige Millimeter (z.B. von einem Fuehler zum Anderen einer Biene).

Mit anderen Worten: Den richtigen Fokus finden, gerade bei bewegten Zielen wie Insekten, ist alles andere als einfach, oft bleibt nur der Griff zur Hand.

Fazit: Die Nahlinsen sind eine sehr guenstige Methode um die Makro-Faehigkeiten eines Objektivs (am besten Tele mit begrenzt grossem Filtergewinde) zu verbessern. Im gegensatz zu Makro-Zwischenringen bleibt die volle Funktionalitaet des Objektivs erhalten und die Modifikation geht auch nicht zu Lasten der Lichtstaerke - allerdings koennte die optische Qualitaet sicher besser sein. Sicher ist vieles besser als die Nahlinsen, aber gerade bei diesem Preis sind die Nahlinsen besser als nichts.

PS:

Wie vermutlich auch bei Makro-Zwischenringen, Retro-Adaptern usw. muss auch bei den Nahlinsen auf die Verwendung von Bildstabilisatoren, egal ob im Objektiv oder im Gehaeuse, verzichtet werden.