...Sternzeit geht drei Minuten vor.

Nach ueber einer Woche ohne Kamera stelle ich mir, sinnkriesend, elementare Fragen:

Woher kommen wir?

Wohin gehen wir?

Warum bin ich hier?

Warum habe ich zwei Zeigefinger, die Kameras aber nur einen Ausloeser?

Warum baut man Kameras so dass man mit der Nase einen Fettabdruck auf dem Display hinterlaesst wenn man durch den Sucher sieht?

Wer hats erfunden?

Ist die Redewendung "...analog zur digitalen Fotographie..." inadequat?

Warum wird man bei grosser Blendenzahl weniger geblendet?

Und wen interessiert dieser Mist eigentlich?.....