eigentlich ist es ja Wurst. Aber dennoch.

Ich sag mal was. Das wird vielen nicht gefallen.

Egal.

Falls es noch niemand bemerkt haben sollte.

Bilder im Format 4:3 sind eine Beleidigung fürs Auge. Meistens.

Das kann jeder selber sehen.

Wenn er will.

Nicht alles was eine Kamera vorgibt ist auch zweckmäßig.

Warum ist das so?

Weil 4: 3 noch nicht so richtig quadratisch ist.

Und auch noch nicht so richtiges Querformat.

Im Grunde genommen - ist es gar nichts.

Entweder man hat oben/unten zu viel auf dem Bild.

Oder links und rechts zu wenig.

Das mag denjenigen nicht stören, der ohnehin sein Motiv

noch gerade so ins Bild quetscht.

Im 4:3 Format wird die Horizontale unterbewertet.

Und die Vertikale überbewertet,

ohne jedoch den natürlichen Blickwinkel zu berücksichtigen.

Deshalb erscheinen Bilder im 4:3 Format eingeengt. Meistens.

Die räumliche Tiefe wird reduziert.

Manchmal gibt es schon ein Motiv, welches in 4:3 dargestellt werden kann.

Aber nicht oft.



... tbc