Täglich sterben viele Menschen, weil es gerade in Deutschland zu wenig Spenderorgane gibt.
Denken die Menschen zu wenig darüber nach oder haben sie wirklich Angst lebend ausgeweidet zu werden? Sind es religiöse Gründe? Ist es fehlende Empathie?
In vielen Ländern Europas ist man per Gesetz Spender, es sei denn man widerspricht dem schriftlich. Viele Menschen die auf ein Organ warten, wünschen sich diese Regelung auch für Deutschland. In anderen Ländern bekommt man relativ schnell das lebensrettende Organ. In Deutschland warten viele Menschen vergeblich auf diese Rettung.
Jeder kann in diese Situation kommen. Was denkt Ihr?