Also dieser 21. Dezember hatte es schon in sich. Wir hatten frühmorgens einen Wasserrohrbruch. Dazu kam dann noch die Grenzöffnung zu unseren Nachbarn.

Bei der Gelegenheit hat uns ein Freund mit seinem Bagger einen kleinen privaten Grenzübergang aufgemacht, die großen Steine weggeräumt (in Fahrzeugbreite), die bisher den Weg meines tschechischen Nachbarn und meinen Weg (auf deutscher seite) versperrt haben. Tja, und schließlich war der 21. Dezember  auch der Tag der Wintersonnenwende. Ab heute werden die Tage wieder länger. Auf alle diese Dinge haben wir gestern Abend  kräftig einen gehoben.

Damit wäre alles über den 21.12. rausgelassen. Ich wünsche euch allen ein schönes Fest und - falls wir jetzt alle auf dieTauchstation der Besinnlichkeit gehen - gleich noch einen Guten Rutsch. Ich bedanke mich bei allen, die mir ihrerseits  schon per Mail ein frohes Fest gewünscht haben. Die Mädels drück ich ganz heftig, den Jungs hau ich auf die Schulter.