1. Weil jetzt wieder einer selber denkt im Weissen Haus.

2. Weil wir den Tag miterlebten, der in die Geschichte eingeht.

3. Weil endlich wieder eine Frau mitregiert.

4. Weil junge Menschen eine Ahnung davon bekommen, wie es damals mit Kennedy war.

5. Weil man jetzt wieder ohne schlechtes Gewissen in die USA reisen darf.

6. Weil Obama weiss, dass man Brezeln vor dem Schlucken kauen muss.

7. Weil die USA wieder etwas bescheidener werden.

8. Weil bewiesen ist: Politiker dürfen gut aussehen, Stil und sogar ein bisschen Glamour haben.

9. Weil im Weissen Haus jetzt Kinderzimmer eingerichtet werden.

10. Weil Obama weiss, dass die Schweiz nicht in Schweden liegt.

11. Weil mit Basketballer Obama wieder Teamsport angesagt ist.

12. Weil Carla Bruni nicht mehr die einzige schöne First Lady ist.

13. Weil jetzt hoffentlich der Starbucks-Kaffee billiger wird.

14. Weil Silvio Berlusconi als McCain-Fan als Verlierer dasteht.

15. Weil der Vorname Barack bei uns bald beliebter sein wird als Tim und Luca.

16. Weil es jetzt einen Grund weniger für Antiamerikanismus gibt.

17. Weil «10 vor 10»-Klapproth jetzt wieder arbeiten muss statt rumfliegen darf.

18. Weil nach dem klaren Sieg niemand wegen Wahlmauscheleien vier Jahre rumjammern kann.

19. Weil hoffentlich endlich auch die USA etwas gegen den Klimawandel tun.

20. Weil jetzt nichts mehr Böses im Busch ist.

21. Weil jetzt einer im Weissen Haus sitzt, der weiss, was es heisst, mit einem kleinen Budget zu leben.

22. Weil der Name des US-Präsidenten so leicht zu merken ist wie Ogi.

23. Weil Obama nicht von gestern ist.

24. Weil man sich für Präsidenten-Witze wieder etwas mehr einfallen lassen muss als in der Bush-Ära.

25. Weil Obama Schweizer Vorfahren hat.

26. Weil wir Pinks Anti-Bush-Lied «Dear Mr. President» nicht länger ertragen müssen.

27. Weil der Wahlkampf nun endlich vorbei ist.

28. Weil in Alaska jetzt nicht nach Öl gebohrt wird.

29. Weil man jetzt jedem schwarzen Kind in den USA sagen kann: Du kannst alles werden, auch Präsident.

30. Weil McCains Kriegsgefangenengeschichten jetzt passé sind.

31. Weil Obama die Sprache der einfachen Leute spricht.

32. Weil wir jetzt nicht mehr die TV-Serie «24» schauen müssen, um einen schwarzen Präsidenten zu sehen.

33. Weil wir wieder ans Gute im Menschen glauben wollen und können.

34. Weil Obama auch ohne Sonnenbrille cool aussieht.

35. Weil Michael Moore vier Jahre lang keinen guten Grund hat, einen schlechten Film zu machen.

36. Weil wir in den USA wieder das sehen können, was es ist: ein grossartiges Land.

37. Weil jetzt niemand mehr über Sozialarbeiter Witze machen darf.

38. Weil die Jungen so Spass an der Politik bekommen.

39. Weil wir beim Wort «Change» nicht mehr automatisch an eine Wechselbude denken.

40. Weil Micheline Calmy-Rey jetzt mit Obama um die Wette strahlen kann.

41. Weil die Ernüchterung noch früh genug kommt.

42. Weil uns amerikanischer ­Optimismus guttut: «Yes, we can!»

43. Weil die Hoffnung zuletzt stirbt.

44. Weil Obama in vier Jahren wieder abgewählt wird, falls er sich als Schaumschläger ­entpuppt.