In den letzten Wochen hatten wir ein ruhigeres Training gemacht. Ich wollte unbedingt unser Passspiel verbessern, was aber dazu führte, dass sich die Mädchen wohl das eine oder andere Mal langweilten. Blöde den Ball hin und her kicken war wohl nicht so ihr Ding und irgendwelche Zuspiele mit anschließendem Bewegen kam auch nicht so gut an.

Also mal was ganz anderes. In den nächsten Wochen und Monaten werden wir mehr Stationstraining oder Zirkeltraining machen. Das kommt gerade jetzt bei kälteren Temperaturen besser. Die größte Herausforderung dabei ist eigentlich, die Augen an sechs oder sieben Stationen zu halten, die Aufgaben nicht all zu schwer zu machen. Außerdem möchte ich sie 90 Minuten in Bewegung halten, was nicht heißt, dass sie nach dem Training nicht mehr "Papp" sagen können, sondern dass sie nicht ins frieren kommen und sich am Ende noch erkälten.

Also meine Mädchen, es kommen bewegungsreiche Wochen auf euch zu, aber keine Angst, es wird kein Hamstertraining und der Ball wird immer unser Mittelpunkt bleiben.