Jetzt hatten wir also eine Mannschaftsführerin gewählt. Zwei Tage später, wieder Training und der nächste Fehler. Da zwei Mädchen bei der ersten Wahl nicht da waren, habe ich ihnen erklärt, dass sie auch kandidiert haben könnten und dass eine neue Wahl dann durchgeführt wird. Und jetzt hatte ich endgültig den Salat:

Eine wollte sich auch zur Wahl stellen, die gewählte Spielführerin wollte eigentlich nur Stellvertreterin sein und die anderen wollten Neuwahlen damit sie sich wieder neu aufstellen konnten. Ob das bei den Griechen auch so zuging? Dann wundert es mich nicht, dass am Ende doch die Monarchie die am längsten währende Staatsform wurde.

Lange Rede kurzer Sinn - neue Spielführerin, aber die Stellvertreterinnen ließ ich nicht neu wählen. Warum? Eine hätte gefehlt und dann hätte es mit Sicherheit wieder eine Wahl gegeben.

Selbst schuld? Richtig!