Bin ich gestern auf dem Heimweg doch mal einen Abstecher über die Dörfer gefahren. Könnte ja sein, man sieht etwas Schönes zum fotografieren. Da sehe ich doch grad so noch einen schnuckelig verträumten kleinen Teich. Ich also Blinker rein, harte Linkskurve und suche eine Einfahrt für mein Auto. Steige aus, beuge mich zurück ins Auto, fummle an der Kamera herum... hab da doch einen Schwan gesehen....

Da höre ich doch hinter mir ein gewaltiges Rauschen. Ich also schnell rumgedreht. Kommt doch der Schwan im Eiltempo direkt auf mich zugeflogen. Ich Kamera hoch knips-knips-knips...

Tolle Bilder - denke ich...

Hab aber doch vergessen, dass die Kamera noch für ein Experiment mit meiner Müslischale eingestellt war. Also Belichtungsreihe für Innenaufnahmen. So - und nun ist mein schöner Schwan völlig überbelichtet und unscharf geworden. Das hier ist noch das beste Bild dieser reihe - nochmal nachbehandelt und so. aber mehr ist nicht drin :-(


Natürlich hat sich das der Vogel beruhigt und setzte sich gleich wieder schön brav auf das Wasser. Mir blieben nur noch ein paar langweilige Aufnahmen von einer vor sich hin "spazierenden" Schwanenfamilie....