Saluton al oldai amicoi per
QELCAI VERSOI EN LINGUNA :



De Theodor Oeste como prima poete traduqita al Esperanto ecce un
poemetto dra Johann Wolfgang von Goethe, nyin transponita intro
LINGUNA:
-
La ánima homnes
egalas l' aqvan:
del cziél shi venas
al czielo ascendas
edí returne
al terra shi devas,
sempre exczangje.
-
-----------------------Qviam del alta
-----------------------ripva rocc-muro
-----------------------plongjas la zafa radí,
-----------------------shi polvas plaesure
-----------------------en nébulai nubai
-----------------------al lissa roccagjo,
-----------------------djin tushas lejjere
-----------------------cai vuale cashante,
-----------------------tich-murmurante
-----------------------catasaltettas.
-
--------------Sze staraz cliffoi
--------------contrau jjetidso,
--------------shi afraussas gjenite
--------------step-cascadante
--------------versau l' abysmo.
-
-----------------------------------En bassa fluejo
-----------------------------------shi serpentas
-----------------------------------tra riva vallé
-----------------------------------cai en la glazzo del
-----------------------------------lago pashtidsaz
-----------------------------------ómniai astroi czielai.
-
---------------------------------------------------------Vent est cajjola
---------------------------------------------------------caressul ondettois;
---------------------------------------------------------vento fundmixas
---------------------------------------------------------afraussain turr-ondoin.
---------------------------------------------------------Ánima homna
---------------------------------------------------------qvi-idema dal aqva!
---------------------------------------------------------Homna destino
---------------------------------------------------------qvi-idema al vent!



Johann Wolfgang von Goethe



###





Es genuegt, jedermanns Recht auf angemessene Selbstverteidigung anzuerkennen, ohne Wenn und Aber, da Naturrecht! --



Selbstverteidigung kann scharfe Ausmahsse annehmen, wenn die Bedrohung enorm ist. Auch das ist eine natürliche Reaktion und ist legitim.
Auch die Russen (und die Amerikaner, letztere mit viel Materialschlachten) haben sich nicht im Geringsten durch ein ausgerechnet durch Nazis von ihnen abverlangtes Gewissen hindern lassen, sich ihrer Haut zu wehren und ihre Feinde wieder bis an den Ausgangspunkt (Dtld.-Berlin) zurückzujagen und zu vernichten (Untergang des 3. Reiches.)



Dieses alles darf aber nicht den Blick dafür verstellen, dahs die meisten Konflikte von lachenden Dritten oder im Trüben fischenden, unerkannten Agenten bestimmter bedeckt bleiben wollender Mächte geschürt worden sind und werden (um z.B: Waffenabnutzung und Rüstung anzukurbeln)...



Volksaufklärung und Arbeit für gegenseitige Verständigung trotz Beschwernissen sind daher oberstes Gebot der Stunde.
Es lässt sich manches, eigentlich alles in gemeinsam erarbeiteten Absprachen zu aller Zufriedenheit lösen.
Und sollte die Erde "überquellen", dann besiedeln wir zusätzlich beispielsweise Jupitermonde, den Mars oder Planeten von Alfa-Kentaur...
Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern...



----hdito ~*~ (= Aton-Amarna =)