Derek Meister: Knochenwald: Historischer Kriminalroman . Blanvalet 2009.

Derek Meister schreibt in Serie über den Patrizier Rungholt. Ich habe bereits als Totbaum (=Papierbuch) den Band »Todfracht« gelesen und war fasziniert von der erstaunlichen Sachkenntnis, die der Autor in seinen Büchern unter Beweis stellt. In dieser Hinsicht ist er Ken Follett mindestens ebenbürtig. Meister füllt Lücken in unserem Verständnis des Mittelalters mit Sachkenntnis und Fantasie, aber ohne ideologische Scheuklappen. Das hebt ihn aus allen anderen Mittelalter-Autoren hervor. Wenn ich einen Mittelalterroman lesen will, dann soll das auch Mittelalter sein, und keine rückdatierte Gegenwart.

Rungholt ist ein Lübecker Hanse-Mitglied am Ausgang des 14. Jahrhunderts, als die Vitalienbrüder den Schiffsverkehr in der Ostsee beinahe zum Erliegen bringen. »Todfracht« ist der Versuch, Science Fiction in einem Mittelalter-Roman unterzubringen. Im »Knochenwald« kombiniert Meister ebenfalls »moderne« Verbrechen mit mittelalterlicher Lebensweise.

Rungholt will Absolution für seine Sünden und pilgert dafür zu seiner Tochter nach München. Diese überredet ihn, in der für ihn unbekannten Stadt nach einer verschwundenen Freundin zu suchen. Rasch stellt er fest, dass sie offensichtlich entführt wurde. Die Hintergründe der Tat bleiben unklar, und eine Lösegeldforderung an ihren Mann entpuppt sich als tödliche Falle.

Leider gerät der Roman viel zu lang. Die gesundheitlichen Beschwerden des übergewichtigen Rungholt, das Pech, das ihn anfänglich verfolgt, Details zum Pilgern und zum mittelalterlichen München, die drohende Verarmung des Lübeckers wegen der Blockade der Ostsee, endlose Selbstbetrachtungen, Wiederholungen von bekannten Tatsachen aus unterschiedlichen Blickpunkten, die ständigen Hinweise auf Schmutz und Unrat, der immer wieder thematisierte Hass auf seinen Schwiegersohn lassen das Lesen zur Qual werden. Die verschiedenen Handlungsstränge werden auseinandergerissen und mühselig wieder verknotet. Weil ich den Autor, seine Rungholt-Figur und Mittelalter-Krimis mag, habe ich mit vielen Unterbrechungen das Buch zu Ende gelesen. Als Gesamturteil reicht es nur zu einem »Daumen nach unten«.

www.amazon.de/Knochenwald-Historischer-Kriminalroman-ebook/dp/B004OL2T1E