Kaum zu fassen: 5 Jahre Arbeit sind bald vollbracht, das freie Jahr rückt heran, es ist "heraus gearbeitet", vorab verdient. Als ich den Vertrag zum Sabbatjahr damals abschloss, sah ich das sechste Jahr in weiter Ferne. Es schimmerte als wunderbare Chance fern am Horizont. Nun aber ist es zum Greifen nah. Es reckt mir seinen lustigen Lockenschopf entgegen. Nun muss ich die Chance beim Schopfe packen.

Ich werde mit den Jahren geduldiger und weiß: Wunder brauchen etwas länger.