Heute kam mein neues "Spielzeug" an. Genauer gesagt ein neues Ersatzteil für meine D40.

Das Problem der D40 ist ja, daß sie nur mit Objektiven mit eigenem Motor autofokussieren kann, da ihr der interne Motor fehlt. Da ich allerdings auf Grund überwiegender Innenaufnahmen auf ein lichtstarkes Objektiv angewiesen bin, viel die Wahl auf das Nikkor AF 50 mm 1:1,4D. Das Objektiv ist toll, aber ein Problem zeigte sich schnell: Viele Aufnahmen waren nur für den Papierkorb zu gebrauchen, da der Fokus oft nicht saß. Manuelles Fokussieren ist nicht so einfach, selbst wenn man den Hilfspunkt der D40 im linken unteren Sucherbereich verwendet. Und es dauert... Oft einfach zu lang. Was also tun? Damit abfinden wollte ich mich nicht, das Sigma 30 mm kam nicht in Frage, und so suchte ich nach einer Lösung, und die fand ich dann auch.

Und nun ist sie da, meine neue Mattscheibe mit Schnittbildindikator und Mikroprismenring von Katzeyes Optics aus den USA. Um sie verwenden zu können, war eine Operation am offenen Herzen notwendig. Sprich: Es muss mechanisch in die Kamera eingegriffen und die alte Mattscheibbe ausgetauscht werden. Aber das ganze ist relativ einfach und problemlos machbar, wenn man nicht gerade zwei linke Hände hat. Nach nicht mal 10 Minuten war ich fertig. Und was soll ich sagen? Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht!

1. Das Fokussieren geht viel schneller und zielsicherer von der Hand als mit der alten Mattscheibe.

2. Die neue Mattscheibe ist viel heller als die alte, wodurch das ab Werk etwas dunkle Sucherbild der D40 deutlich aufgewertet wird. Allerdings habe ich auch noch mal $55 extra für das OptiBrite-Treatment bezahlt. Aber das war es definitiv wert. Klein Vergleich zu vorher.

Sämtliche Funktionen der Kamera inklusive der Messfelder und deren Beleuchtung bleiben erhalten. Die Kamera neigt jetzt ewas zum leichten Überbelichten, aber das wußte ich vorher, da Katzeyes auf der Produktseite und in den FAQ darauf hinweisen. Ist aber kein Problem, da man ja die Belichtung anpassen kann.

Insgesamt bin ich super zufrieden. Ich habe genau das bekommen, was ich mir erwartet habe. Besser geht's nicht. Bezahlt habe ich umgerechnet knapp 117 Euro plus 27,77 Euro Zoll. Sicher nicht ganz günstig, aber für mich hat es sich gelohnt. Übrigens bekommt man die Scheiben auch in Deutschland bei diversen Händlern, dort dann aber in der Regel für 179 Euro plus Versand. Da lohnt sich der Eigenimport, wenn man den Aufwand nicht scheut.