Macht sich Ilka Sorgen um Britta? Nein - nachdem sie eine Sonnenbrille in Mendoza kaputt gemacht hat,  ihre neu Sehstaerken-Sonnenbrille irgendwie verloren hat, die schwarze Strickjacke ist ja schon laenger weg, mindestens dreimal eine Fluessigkeit im Rucksack ausgelaufen ist, die Kamera einfach nciht funktionieren wollte ...... wo war der rote Faden? Auf jeden Fall hat Britta heute einen richtigen Kollaps erlietten, nachdem einfach die beiden vollen Specherkarten wegwaren und die Kamera trotz technischer Unterstuetzung von Ilka nicht mehr funktionieren wollte ...

Gut, es kann sein, dass Reisen generell anstrengend ist, vor allem mit Rucksack, die Zeit zum Nachhausekommen auf dem Programm steht, oder weil Britta heute viel zu lange in der prallen Sonne am Pool gelegen hat (diesmal mit WASSER!!!) oder einfach nach der Busfahrt ueber Schotterpisten und drei Filmen einen Media-Flash bekommen hat. Man weiss es nicht.

Ende gut, alles gut. Karten sind gefunden, Kamera laeuft durch Manipulation der Speichereinheiten auf der Kamera wieder! DANKE! Die Welt in Argentinien ist wieder in Ordnung und wir koennen Cerveza trinken gehen!!!!!

 

Kommentar Ilka:

 Hab die Nachtfahrt sehr genossen. Britta is ein bissel hysterisch darf ich bloss nicht laut sagen, sonst gibts Aerger und ich stehe auf mich allein gestellt in diesem fremden Land mit diesen komischen nicht verstaendlichen palabras en casteschanos oder so. War lustig im allgemeinen herrscht bei mir das Chaos im Kopf und im Gepaeck. Sie wollte Trost - musste aber erst mein Buch auslesen. ...Es war mein Buch!!!

AUSSERDEM ist eine eiskalte Berliner Schnauze weder zu Gefuehlen noch zu warmen Worten in der Lage ...Kommentar Britta......

So, BIER ....