Gestern, 26.12.2007, Streifzug durch BILD-T-Online im Netz. Entdecke Artikel "Die 50 schlechtesten Autos aller Zeiten". Bild hatte diesen dem "Time" Magazin (USA) entnommen, mutmaßlich aber nicht den irren Fehler, den ich entdeckt habe. "Edsel" sei das Modell von Ford gewesen, was am Markt vorbei produziert worden sei (50er Jahre). Statt der erwarteten 1 Mio verkauften Exemplare waren es am Ende bescheidene knapp 111.000 Autos. Bild-T-Online fügte hinzu: Mutmaßlich war auch die gerade aktuelle "Rezension" die Ursache für dieses Desaster am Markt. - Soweit Bild!

Traute meinen Augen nicht. "Rezension"? Klickte auf deren Website "Kontakt" an; schnell war eine e-Mail geschrieben und abgeschickt. Rezension ist eine Buchbesprechung, das andere R, also Rezession, ist eine Schwächephase der Volkswirtschaft. - Wie reagierte Bild?

Der Artikel wurde um die pikante Fehlerstelle gekürzt; und: Die Bearbeiter des Textes von Bild hatten nicht die Größe, sich bei mir für den Hinweis auf diesen fürchterlichen Fehler zu bedanken. Ist die PISA-Generation nunmehr auch in den Redaktionsstuben angekommen?