Sajak hat mich da mit ihrem Bild www.ipernity.com/doc/sajak/3313092 auf eine Idee gebracht:

Schirmfüßler, von Wissenschaftlern auch Umbrellopoden genannt, sind Wesen, die sich besonders bei fast jeder Form von Regen, aber manchmal auch bei Schneefall zu ihrer vollen Größe, und bei vielen Exemplaren auch ihrer vollen Pracht entfalten. Ob man immer von der Farbe auf das Geschlecht des Wesens schließen kann, muß noch genauer erforscht werden, vorsichtige Beobachter tendieren aber dazu, dies zu verneinen. In aller Regel handelt es sich um Zweifüßer, in seltenen Fällen auch um Vierfüßer. Sobald das Wetter wieder niederschlagsfrei ist, ziehen sich die Schirmfüßler wieder ganz in sich zurück, falten sich regelrecht auf ein Minimum zusammen. Dabei kann in einigen Fällen auch eine Art Rudelbildung beobachtet werden. - Wir werden dieses interessante Wesen auf jeden Fall weiter studieren ...



Siehe auch <a href="http://www.ipernity.com/blog/34417/108288">Teil 2</a>