Unsere Maschine nach Kaua’I ging abends um 9 und hatte dann auch prompt eine Stunde Verspaetung. Typisch fuer Hawaii, wie man uns versichert hat. Dumm nur, dass unser Gepaeck erst in der naechsten Maschine Platz fand, so mussten wir bis kurz vor 12 am Flughafen warten. Im Stockdunkeln haben wir dann versucht, an der Westkueste unseren Campingplatz zu finden, leider war die Strasse nicht zu finden und wir haben uns illegal auf einen anderen Beachpark gestellt. Prompt wurden wir dann auch um 6 unsaft aus dem Schlaf gerissen: “Good Morning, this is the park ranger….”. Nachdem wir ihm dann unser Problem geschildert haben, hat er uns ohne Strafe davon kommen lassen. Steph hatte Tage vorher beim Dep. of Parks and Recreation angerufen und die Info an den Ranger geben lassen, dass wir ein Permit brauchen, da Wochenende. Der Ranger hatte dann auch unsere Namen und wir haben Scott jeden Tag auf der Insel wiedergetroffen. Wurden dann schon begruesst mit "Oh, it's you Steph, hi" :-)

Kaua'i hat uns super gefallen, sehr gruen und vielfaeltig, aber im Gegensatz zu den anderen Inseln SEHR ruhig. Sonntag ist hier noch Sonntag, keine Geschaefte, kein Internet, kein gar nix. Aber was solls, wir sind ja im Urlaub und die Uhren ticken hier sowieso deutlich langsamer.