Wie sind frueh aus National Park Richtung Kueste losgefahren. Eigentlich wollten wir noch auf den Mt. Ruhapeu, leider war dieser wieder total wolkenverhangen und der Aufstieg zum Krater nicht moeglich. Schade. Wie sollte es auch anders sein, fing es nach 2h Autofahrt wieder an zu regnen und es hoerte auch den ganzen Tag nicht mehr auf. So viel dann auch unser geplanter Strandtag an der "Bay of Plenty" total ins Wasser. Am naechsten Tag sind wir wieder mit Regen aufgewacht und uns sofort wieder ins Auto gesetzt, um dem besseren Wetter entgegen zu fahren. Haben wir tatsaechlich auch geschafft uns so haben wir uns in Whangamata mittags fuer ein paar Stunden an den Strand gelegt. Mit Baden ist das hier so eine Sache, das Wasser ist kaelter, als es aussieht... Uebernachtet haben wir auf dem Beachfront Campingplatz in Hahei, super schoen. Am naechsten Tag sind wir zur Cathedral Cove gelaufen, hin noch sonnig, zurueck dann wieder im Regen :-( - Die Nordinsel ist selber schuld, dass wir die Suedinsel lieber moegen! Bei Regen dann an den Hot Water Beach, hier liegt eine Magmaquelle unter dem Strand und so ist das Wasser 65 Grad heiss, wenn es aus dem Sand bubbelt. Ist ganz nett, allerdings hatten wir keine Lust, uns mit 30 anderen in ein Wasserloch zu legen. Wir sind dann die Coromandel Halbinsel mit Stop in Coromandel abgefahren und dann direkt weiter ins Surf-Mekka Reglan, was Michael unbedingt sehen wollte. Leider waren die Wellen nicht stark genug, der Ort aber trotzdem sehr idyllisch. Heute, 7.3.08, sind wir dann nach Auckland gefahren und die Stadt haben wir direkt lieben gelernt, denn wir haben erstmal 3h im Verkehrschaos verbracht. Sind aber sehr zentral in einem Backpacker untergekommen, von wo wir auch endlich super schnell Bilder hochladen koennen - Anna, danke fuer Deinen Tip, rekordverdaechtig schnell geht es jetzt :-))

Morgen schauen wir uns noch Auckland an und dann geht es am Sonntag um 6.30 h morgens nach Down Under.

Bis bald, S + M