Endlich auf ipernity angekommen.
Fast ein Jahr im Hinterkopf ist nun endlich Zeit, fremde Bilder anzusehen, die eigene Perspektive zu erweitern und den Spaß am Fotografieren voranzustellen.
Offen ist noch vieles, z.B. die optimale Bildgröße, in welchen Sprachen den Text einfügen, Tondokumente in Kunstkopftechnik mit MP3, Alben erstellen und Kontakte finden und pflegen.