Licht schwingt in allen möglichen Ebenen - kreuz und quer sozusagen. Zwingt man das Licht durch einen Filter, der es nur erlaubt, Licht in einer bestimmten Schwingungsebene durchzulassen, dann spricht man von polarisiertem Licht.
Wenn ich das richtig verstanden habe, sendet ein Bildschirm solch polarisiertes Licht aus, transparente Gegenstände aus Kunststoff brechen das Licht doppelt und werden sie vor der Lichtquelle des Bildschirms mit einem Polfilter fotografiert, der ebenso polarisierende Eigenschaften hat, bekommt man diese herrlichen Farben. Am besten wählt man einen weißen Hintergrund.
Vielleicht kann das noch jemand genauer oder besser erklären (irgendein Physiker hier?)
Bienen jedenfalls können polarisiertes Licht erkennen und auch Zugvögel orientieren sich meines Wissens anhand von Polarisierungsmustern am Himmel.